FUTURE STARS

Über uns

FUTURE STARS ist ein österreichisches non-Profit Nachwuchsprojekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, jungen Seglern aus den Nachwuchsklassen 420, 470, Laser R, 49,.. die Teilnahme an Internationalen Großveranstaltungen in der Klasse Star zu ermöglichen.

Wir alle lieben unseren Star – leider geben nicht alle von uns ihren Schiffen den artgerechten Auslauf – deshalb unsere Idee:

Die Altvorderen stellen Ihr Schiffe (eventuell auch Wissen, Manpower) zur Verfügung und die Jungen werden für unsere Klasse begeistert. Natürlich wäre es äußerst begrüßenswert, wenn die Eigner selber mit Ebendiesen segeln würden (vornehmlich als Schote!) – Buddy-System (wobei, wenn ich mir das genau überlege ist es vielleicht besser wenn wir nur den Nachwuchs gemeinsam fahren lassen.….)


Sei dabei

Sei dabei und unterstütze die österreichischen Nachwuchssegler.

Wir danken:

carvatech Reinhard Aschauer

Kloiber Wasser&Wärme Franz Kloiber

robline Rainer Wilhelm

ropes.expert Arthur Thüringer

metagilphysioteam Michael Müller

Dr Cuber Rechtsanwälte Dr Anton Cuber

Die Idee


Was wir machen:
-Schnittstelle zwischen den Altvorderen und jungen motivierten Nachwuchsseglern
-organisieren von gemeinsamen Trainings
-organisieren von Schiffen und Material
-Beschickung von hochkarätigen Starbootregatten

Dank unserer Unterstützer ist es möglich den Nachwuchsseglern, Boote, Material und Know-How zur
Verfügung zu stellen.

Termine 2020

Frühjahrsauftakt und U-30 European Championship, Tutzing,
16.-20.Mai

Pfingstregatta, Attersee,
30.Mai – 01.juni

Falkenstein Trophy, Wolfgangsee, 27.-28.Juni

Überraschungsausflug, Gardasee, Herbst 2020

Was bisher geschah

Aus der Idee wurde ERNST – und dann gings wirklich los: Wir fanden fast verwaiste Starboote und noch viel wichtiger: Junge Segler, die sich trauten, mit einem Dinosaurier auszurücken (für alle Unwissenden: Das erste Starboot wurde 1911 gebaut). Nach gemeinsamen Rigging und Boatwork versuchten wir uns erstmals am Wasser – Aeolus war uns hold und schickte uns für den Beginn gerade soviel Wind, dass wir nicht den Spibaum als Stechpaddel missbrauchen mussten. Die Begeisterung war dennoch groß und das Debriefing dementsprechend lang. Am Zweiten Trainingstag lief alles schon viel besser – die Backstagen verloren schön langsam auch den Schrecken. Der Erste große Auftritt war dann bei den Distriktmeisterschaften 2019 von Robert ‚Bobby‘ Holzer und Emil Scherer – unsere anderen FUTURE STARS waren bei der ÖJM (wenn wir jung sagen, dann meinen wir auch jung). Die Jungs fuhren auf ‚Schuastabua‘ (Danke an Günther Lux fürs Vertrauen – ja, die Kaskoprämie war bezahlt) einen sensationellen 9.Einzelplatz ein. Gesamt wurden sie 22. – einfach Weltklasse. Zweites Highlight waren dann die EHC. 4 FUTURE STARS Teams waren am Start – es ging immerhin um den GREEN STAR. Um es kurz zu machen – es war einfach cool. Unser Attersee zeigte sich von seiner besten Seite und bot so ziemlich alles an Herausforderungen, die es so geben kann. Gewinner der Green Star Wertung und somit beste Newcomer waren auf Ramazotti Roman Stelzl und Primin Sablatnig. Mit einem Tages 18. Setzten sie im international sehr stark besetzten Feld ein großes Ausrufezeichen. Matthias Puxkandl und Xaver Haginger vom Traunsee belegten schlussendlich den 39. Platz (mit einem Tages 28.!). Die erst 14 jährige Julia Müller finischte als jüngste Teilnehmerin mit ihrer ‚Frieda‘ am 44. Platz. Unser viertes FUTURE STARS Team Leopold Berner und Julian Jöbstl legten mit dem finalen 47. Platz ebenfalls eine große Talentprobe ab. Der Spaß war groß und die Freude war den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben.

Kontaktiere uns

Future Stars e.V.
Hammerauerstraße 98d
5020 Salzburg
+43 664 16 44 669
info@future-stars.at


Sende uns eine Nachricht


Copyright Future Stars 2020. Alle Rechte vorbehalten. fotocredits by sportconsult/gert schmidleitner